Schwangerschaftsgymnastik: Fitness und Wohlbefinden für werdende Mütter2024-06-11T13:58:21+02:00

Schwangerschaftsgymnastik: Fitness und Wohlbefinden für werdende Mütter

Ein umfassender Ratgeber

Einführung

Dein Körper erfährt während der Schwangerschaft eine starke Veränderung, die weit über die sichtbaren Veränderungen hinausgeht. In dieser Phase kommt es zu weitreichenden Veränderungen, die deinen Körper in eine geschützte Umgebung für dein heranwachsendes Baby verwandeln. Um deine Gesundheit und dein Wohlbefinden in dieser entscheidenden Phase bestmöglich zu unterstützen und zu fördern, ist es entscheidend, aktiv zu bleiben. Gymnastikübungen, die speziell für Schwangere konzipiert sind, sind eine Methode, um fit zu bleiben und dabei die speziellen Bedürfnisse deines sich wandelnden Körpers zu berücksichtigen. Durch sorgfältig angepasste Übungen kannst du eine Routine etablieren, die dich durch deine Schwangerschaft trägt und dich optimal auf die bevorstehende Geburt vorbereitet.

Eine Frau bei der Schwangerschaftsgymnastik mit Händen ihres Partners um ihren Bauch

Vorteile von Schwangerschaftsgymnastik

  • Verbesserung der Durchblutung und der Sauerstoffversorgung: Wöchentliche Übungen erhöhen die Blutzirkulation, was sowohl deiner Gesundheit als auch der deines Babys zugutekommt.
  • Verminderung von Schwangerschaftsbeschwerden: Bewegung kann helfen, häufige Beschwerden wie Wassereinlagerungen, Rückenschmerzen und Verspannungen zu reduzieren.
  • Stressabbau und Entspannung: Sanfte Übungen fördern deine körperliche Entspannung und unterstützen einen erholsamen Schlaf, was deinen allgemeinen Stresspegel senkt.
  • Gewichtskontrolle: Körperliche Bewegung während der Schwangerschaft hilft, eine gesunde Gewichtszunahme zu fördern.
  • Energie und Kreislauf: Die Verbesserung der Kreislauffunktion durch Bewegung hilft dabei, Müdigkeit zu verringern und dein Energielevel zu steigern.
  • Kräftigung der Bänder und Gelenke: Regelmäßiges Training stärkt Bänder und Gelenke, die während der Schwangerschaft zusätzlich belastet werden.
  • Förderung der Verdauung: Bewegung unterstützt die Darmfunktion und kann Verdauungsproblemen wie Verstopfung entgegenwirken, welche während der Schwangerschaft vermehrt vorkommen.
  • Erleichterung der Geburt: Eine gute körperliche Verfassung kann den Geburtsvorgang erleichtern.
  • Vorbeugung von Krampfadern: Die Aktivierung des Kreislaufs durch Übungen unterstützt die Venenfunktion und beugt somit Krampfadern vor.
  • Freisetzung von Endorphinen: Die Freisetzung von Endorphinen, auch genannt „Glückshormone“ , verbessern das emotionale Wohlbefinden und stärkt die psychische Gesundheit der Schwangeren.
  • Stärkung des Beckenbodens: Oft ist Blasenschwäche und der damit verbundene ungewollte Urinverlust während und nach der Schwangerschaft ein Problem vieler Frauen. Gezielte Übungen stärken den Beckenboden und wirken somit der Blasenschwäche entgegen. Darüber hinaus kann die Nutzung spezieller Einlagen zur Vorbeugung gegen Urinverlust, hilfreich sein, um zusätzlichen Schutz und Sicherheit zu bieten. Hier finden Sie passende Produkte.

Parents of Austria

Werde Teil unserer Community und tausche dich mit anderen Eltern aus.

Stärkung der Mutter-Kind-Bindung

Schwangerschaftsgymnastik bringt nicht nur körperliche Vorteile mit sich, sondern eröffnet auch Möglichkeiten für emotionale und geistige Interaktionen, welche Verbindung zwischen Mutter und Kind festigen. Die emotionale Verbindung zwischen Mutter und Baby während der Schwangerschaft ist ein wesentlicher Aspekt, der sowohl das Wohlbefinden der Mutter als auch die gesunde Entwicklung des Babys beeinflusst. Wissenschaftliche Erkenntnisse bestätigen, dass Babys im Mutterleib auf verschiedene Stimuli reagieren, was die frühe emotionale Verbindung zwischen Mutter und Kind fördert.

Achtsamkeitsbasierte Übungen

Durch achtsamkeitsbasierte Praktiken wie ruhiges Yoga oder geführte Meditationen kann sich die Mutter auf ihre inneren Empfindungen konzentrieren. Diese Übungen ermöglichen es, feine Bewegungen des Babys wahrzunehmen und verstärken die gegenseitige Wahrnehmung. Die Integration beruhigender Musik während dieser Sitzungen kann die Entspannung vertiefen und eine noch stärkere emotionale Verbindung schaffen. Hier finden Sie passende Musik zur Entspannung.

Kommunikation mit dem Baby

Während leichter Übungen kann die Mutter beginnen, mit ihrem Baby zu sprechen, beispielsweise indem sie ihm Geschichten erzählt. Diese verbalen Interaktionen beruhigen nicht nur, sondern fördern auch ein Gefühl der Nähe und Sicherheit. Zudem kann das regelmäßige Sprechen und Singen die kognitive Entwicklung des Babys anregen, da es bereits im Mutterleib beginnt, auf Geräusche zu reagieren. Dies trägt zur emotionalen Gesundheit und dem Aufbau einer starken, liebevollen Beziehung zwischen Mutter und Kind bei.

Visualisierungen

Visualisierungsübungen ermöglichen es der Mutter, sich vorzustellen, wie das Baby im Bauch reagiert. Solche mentalen Bilder können die emotionale Bindung vertiefen und die Mutter mental auf die Geburt und das Elternsein vorbereiten.

Reaktion auf Babybewegungen

Wenn das Baby tritt oder sich bewegt, kann die Mutter durch sanftes Streicheln oder Massieren der betroffenen Stelle reagieren. Dieses sensorische Feedback stärkt nicht nur die Bindung, sondern bietet dem Baby auch beruhigende Reize.

Eltern-Kind-Pass: Unsere ELLI App

Wir SICHERN die Gesundheit deiner Kinder.

Screenshot von der ELLI App auf der zwei Kinder und die nächsten, notwendigen Untersuchungen angezeigt werden
  • Immer verfügbar

    Die Daten deines Elterkindpasses sind für dich immer verfügbar wenn du etwas nachsehen möchtest.

  • Immer erinnert

    Durch perfekt abgestimmte Terminerinnerungen per Email und/oder Push vergisst du weder einen Arzttermin zu vereinbaren, noch diesen wahrzunehmen oder etwas an die Behörden zu senden. Wir erinnern dich rechtzeitig an alle nötigen Dinge.

  • Immer sicher

    Wir sichern die Daten deines Elterkindpasses und alle andern Befunde und Ultraschallfotos, damit diese nicht beschädigt werden oder verloren gehen. Durch Sicherung via Foto, gehen auch keine wichtigen handschriftlichen Notizen des Arztes verloren.

Integration von Schwangerschaftsgymnastik in den Alltag

Die Einbindung von Schwangerschaftsgymnastik in den Alltag ist eine hervorragende Option, um sich fit zu halten, ohne dass der Körper überlastet wird.  Folgend werden ein paar nützliche Ratschläge präsentiert, wie du Übungen in deinen oft schon vollen Alltag einbinden kannst:

  1. Planung ist der Schlüssel: Wie bei jedem neuen Vorhaben ist eine überlegte Planung entscheidend. Lege strukturierte Zeiten für deine Gymnastiksessions fest. Eine gute Zeit für viele ist morgens, um voller Energie in den Tag zu starten. Falls du eher ein Abendtyp bist, kann eine kleine Trainingseinheit vor dem Schlafengehen machen, was dir hilft dich besser zu entspannen.
  1. Setze realistische Ziele: Beginne mit entspannten Einheiten von etwa 10 bis 15 Minuten und steigere dich langsam, je nachdem, wie wohl du dich fühlst. Denke daran, dass jeder kleine Schritt zählt und zwinge dich nicht zu Bewegungen, die sich noch nicht richtig anfühlen.
  1. Integriere Übungen in alltägliche Aktivitäten: Du kannst einfache Übungen wie Beckenbodenübungen oder leichte Dehnungen in alltägliche Aktivitäten einbauen, beispielsweise während du kochst oder Zähne putzt.
  1. Binde deinen Partner oder Freunde ein: Das Einbeziehen deines Partners und von Freunden kann dich zusätzlich motivieren und die Übungen angenehmer machen.
  1. Halte die Ausrüstung griffbereit: Wenn du eine Yoga-Matte oder andere Hilfsmittel wie einen Gymnastikball nutzt, halte diese in einem leicht zugänglichen Bereich bereit, um spontan eine Übungseinheit einlegen zu können.
  1. Höre auf deinen Körper: Dein Körper und deine Energielevel können sich während der Schwangerschaft täglich ändern. Passe deine Aktivitäten entsprechend an und zwing dich nicht zu einer Routine, wenn du dich müde oder unwohl fühlst.

Schwangerschaftsgymnastik: Zuhause oder als Kurs?

Die Wahl, ob Schwangerschaftsgymnastik zu Hause oder in einem Gruppenkurs stattfindet, hängt von verschiedenen Faktoren ab und ist eine individuelle Entscheidung. Jede der beiden Optionen hat ihre eigenen Vorzüge und Schwierigkeiten, die bei der Auswahl der für dich geeigneten Option zu bewerten sind.

Zu Hause

Das Heimtraining ermöglicht eine große Flexibilität. Du hast die Möglichkeit, die Gymnastikübungen zu jeder Tageszeit in deinen Tagesablauf zu integrieren, ohne dich an die festen Kurszeiten halten zu müssen. Wenn du einen fixen Tagesablauf hast oder lieber in der Privatsphäre deines eigenen Zuhauses trainieren möchten, ist diese Flexibilität besonders hilfreich. Außerdem reduzierst du die Anfahrtswege sowie die damit verbundenen Zeit- und Kostenaufwendungen, was das Training zu Hause zu einer komfortablen Wahl macht.

Das Heimtraining erfordert jedoch eine große Eigenmotivation. Es kann herausfordernder sein, die Motivation aufrechtzuerhalten, wenn die Gruppendynamik und das direkte Feedback eines Trainers fehlen. Zudem musst du möglicherweise in grundlegendes Equipment investieren. Zu den nützlichen Hilfsmitteln gehören ein Gymnastikball, der bei vielen Übungen zur Stärkung des Beckenbodens und zur Verbesserung der Haltung nützlich sein kann, und eine Gymnastikmatte, die eine angenehme Unterlage bietet. Für ein effektives Heimtraining gibt es spezielle Sets für Schwangerschaftsgymnastik, die online erhältlich sind und häufig alle notwendigen Elemente enthalten.

Ein weiterer Aspekt, der zu berücksichtigen ist, bezieht sich auf die korrekte Ausführung der Übungen. Zu Hause hast du möglicherweise nicht die Möglichkeit, deine Haltung und Technik von einem Fachmann überprüfen zu lassen. Um dies zu kompensieren, kannst du Online-Tutorials oder Apps beispielsweise die „Fit mit Babybauch – Schwanger im App Store“ (apple.com) nutzen, die von Physiotherapeuten und erfahrenen Schwangerschaftstrainern entwickelt wurden. Diese bieten detaillierte Anleitungen und visuelle Beispiele, die sicherstellen, dass die Übungen korrekt ausgeführt werden.

Als Kurs

Ein Kurs in einem Studio oder einer ähnlichen Einrichtung hingegen bietet direkte professionelle Anleitung, sowie die Motivation und Unterstützung einer Gruppe. Trainer haben die Möglichkeit, sofort einzugreifen, wenn eine Korrektur erforderlich ist, um das Risiko von Verletzungen zu verringern. Darüber hinaus ermöglicht das gemeinsame Trainieren im Rahmen eines Kurses soziale Interaktionen, die insbesondere während der Schwangerschaft als willkommene emotionale Hilfe dienen können. Die feste Regelung der Kurszeiten kann auch dazu beitragen, einen regelmäßigen Ablauf zu etablieren, was bei der Einbindung des Trainings in den Alltag von Nutzen ist. Diese geringere Flexibilität kann jedoch für manche schwierig sein, und zusätzlich können Kurse je nach Anbieter unterschiedlich teuer sein.

Wo findet man Schwangerschaftsgymnastik-Kurse?

Kurse in Wien

Online Kurse

Es sollte anhand deiner persönlichen Vorlieben, Motivationslevel und spezifischen Bedürfnisse während der Schwangerschaft entschieden werden, ob du Schwangerschaftsgymnastik zu Hause oder in einem Kurs praktizierst. In beiden Situationen ist es von Bedeutung, dass du dich in Sicherheit und Unterstützung fühlst, damit deine Gesundheit und die deines Babys bestmöglich gefördert werden.

Eine Frau in Jeans betreibt Schwangerschaftsgymnastik und liebt ihr Baby. Dies ist wichtig für den Eltern-Kind-Pass

Schlussfolgerung

Schwangerschaftsgymnastik ist entscheidend für die Geburtsvorbereitung und steigert das körperliche und emotionale Wohlbefinden während der Schwangerschaft. Durch regelmäßige Aktivitäten kann man sich optimal auf die Geburt vorbereiten und Schwangerschaftsbeschwerden effektiv managen. Es ist wichtig, eine Übungsform zu wählen, die den persönlichen Bedürfnissen, dem Zeitplan und Komfortniveau entspricht und auf den eigenen Körper zu hören. Schwangerschaftsgymnastik fördert nicht nur die physische Gesundheit, sondern auch die emotionale Bindung zum Baby, verbessert die Stimmung und reduziert Stress, was das allgemeine Wohlbefinden verbessert.

Quellen

Unsere Beiträge

Themen rund um den Eltern-Kind-Pass

Frequently asked questions

Alle brennenden Fragen rund um den Eltern-Kind-Pass

Wann bekomme ich das gesamte Kinderbetreuungsgeld?2024-04-02T12:08:26+02:00

Für den vollen Bezug des Kinderbetreuungsgeldes ist der Nachweis der ersten zehn Eltern-Kind-Pass Untersuchungen erforderlich (fünf während der Schwangerschaft und die restlichen bis zum 10.–14. Lebensmonat des Kindes) muss beim entsprechenden Sozialversicherungsträger erbracht werden. Fehlt dieser Nachweis, wird das Kinderbetreuungsgeld gekürzt.

 

Gibt es den Eltern-Kind-Pass auch ohne Versicherung?2024-04-02T12:07:46+02:00

Selbst ohne Versicherung haben Sie Anspruch auf den Eltern-Kind-Pass. Bevor Sie eine Untersuchung in Anspruch nehmen können, müssen Sie einen Anspruchsbeleg von der für Ihren Wohnort zuständigen österreichischen Gesundheitskasse erhalten. Bei einer Vertragsärztin oder einem Vertragsarzt des Krankenversicherungsträgers können die jeweiligen vorgesehenen Eltern-Kind-Pass-Untersuchungen dann mit diesem Beleg kostenlos durchgeführt werden.

Sind die Untersuchungen für den Eltern-Kind-Pass kostenpflichtig?2024-04-02T12:06:53+02:00

Die Eltern-Kind-Pass-Untersuchungen sind ohne Kosten bei Vertragsärztinnen oder Vertragsärzten der Sozialversicherungsträger möglich. Wenn eine Wahlärztin oder ein Wahlarzt die Untersuchungen durchführt, müssen Sie zuerst die Kosten selbst bezahlen. Wenn Sie die Honorarnote sowie den Zahlungsnachweis vorlegen, übernimmt die Sozialversicherung einen Teil der Kosten. Die Kostenerstattung hängt vom Tarif ab, den die Krankenkasse einer Vertragsärztin oder einem Vertragsarzt für dieselbe Leistung bezahlt.

Vor der ersten Eltern-Kind-Pass-Untersuchung – Was vorbereiten?2024-04-02T12:04:31+02:00

Dokumente und Fragen vorbereiten
Vorbereitung aller erforderlichen Unterlagen und eine Liste von Fragen für den Arzt ist hilfreich. Dadurch kann die Untersuchung reibungslos verlaufen und es werden keine wichtigen Punkte vergessen. Unbedingt den Eltern-Kind-Pass sowie Material zum Schreiben mitnehmen, um wichtige Informationen festhalten zu können.

Sich mental auf die Untersuchung vorbereiten
Eltern können die erste Untersuchung emotional finden. Darauf einzustellen und gegebenenfalls Unterstützung von Familie oder Freunden zu suchen, ist wichtig.

Wann bekommt man den Mutter-Kind-Pass in Österreich?2024-04-02T11:57:52+02:00

In Österreich wird der Eltern-Kind-Pass bereits bei Feststellung der Schwangerschaft durch den/die betreuende(n) Arzt / Ärztin ausgestellt, typischerweise nach der ersten ärztlichen Bestätigung der Schwangerschaft bei einer/m Gynäkologen / Gynäkologin. Dies erfolgt normalerweise bis zur 16. Schwangerschaftswoche. Der Eltern-Kind-Pass dient der Gesundheitsvorsorge und begleitet Mutter und Kind bis zum 5. Lebensjahr des Kindes, umfassend verschiedene Untersuchungen und Impfungen.

Welche Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen sind Pflicht?2024-04-02T11:58:56+02:00

Um das volle Kinderbetreuungsgeld zu erhalten, müssen werdende Mütter 5 Eltern-Kind-Pass-Untersuchungen und die ersten 5 Untersuchungen des Kindes obligatorisch durchführen lassen und dies mittels ärztlicher Bestätigungen im Eltern-Kind-Pass nachweisen. Eltern-Kind-Pässe behalten weiterhin ihre Gültigkeit und gelten als Mutter-Kind-Pässe.

Um das einkommensabhängige Kinderbetreuungsgeld oder das Pauschalsystem (Kinderbetreuungsgeld-Konto) zu erhalten, müssen sowohl werdende Mütter als auch Kinder jeweils fünf Untersuchungen nachweisen.
Der Arzt oder die Ärztin trägt jede vollzogene Eltern-Kind-Pass-Untersuchung in den Eltern-Kind-Pass ein. Es gibt 2 Blätter im hinteren Teil des Passes, die als Nachweis für die Krankenkasse fungieren.

Der Nachweis der Eltern-Kind-Pass-Untersuchungen hat in 2 Schritten zu erfolgen: Der Nachweis der Eltern-Kind-Pass-Untersuchungen hat in 2 Schritten zu erfolgen:
Die Kopien der 5 Schwangerschaftsuntersuchungen und der ersten Kindes-Untersuchungen müssen mit dem Antragsformular eingereicht werden, die restlichen Untersuchungen bis zum 15.Lebensmonat des Kindes nachzuweisen.
Wenn eine Untersuchung nicht rechtzeitig nachgewiesen wird, erfolgt grundsätzlich eine Kürzung des Kinderbetreuungsgelds um 1.300 Euro pro Elternteil (das heißt, wenn der andere Elternteil ebenfalls Kinderbetreuungsgeld bezieht).
Eltern von Mehrlingskindern müssen für jedes einzelne Kind den Nachweis der Eltern-Kind-Pass-Untersuchungen erbringen.

Eltern-Kind-Pass verloren, was tun?2024-04-29T16:55:52+02:00

ein mann schaut mit einem Baby ein buch in seiner Eltern-Kind-Pass Karenz und ist unbesorgt, obwohl er den Eltern-Kind-Pass verloren hat

„Eltern-Kind-Pass verloren, was tun?“

Diese Frage quält werdende oder frisch gewordene Eltern leider viel zu oft. Hier klären wir, wie Sie schnell wieder zu einer neuen Version kommen können!

Wenn der Eltern-Kind-Pass verloren geht, ist es wichtig zu wissen, dass man ihn neu beantragen kann. Es ist möglich, direkt im Krankenhaus einen neuen Eltern-Kind-Pass ausgestellt zu bekommen. Danach ist es notwendig, alle Ärzte erneut aufzusuchen, die während der Schwangerschaft betreuend tätig waren, um den Pass wieder auf den aktuellen Stand zu bringen. Manche Ärzte können Ihnen auch direkt einen neuen Eltern-Kind-Pass ausstellen. Rufen Sie vorher bei Ihrer Ärztin oder Arzt an, um sicherzugehen!  Dann tragen diese Ärzte die bereits durchgeführten Untersuchungen in den neuen Eltern-Kind-Pass nach. Im Normalfall entstehen für die betroffenen Eltern keine zusätzlichen Kosten im Zusammenhang mit diesem Vorgang.

Die ELLI App

Ein kleiner Tipp: In unserer ELLI App, Ihrer digitalen Assistenz zum offiziellen Eltern-Kind-Pass, können Sie alle Befunde, Bilder und Informationen zur Entwicklung Ihres Babys gesammelt speichern. Somit verlieren Sie persönlich nie den Überblick und haben die Möglichkeit, sogar mehr Informationen als im offiziellen Eltern-Kind-Pass zu speichern!

Keine Sorge um die fortlaufende Dokumentation!

Ein verlorener Eltern-Kind-Pass heißt nicht, dass alle Daten zur Entwicklung Ihres Kindes ebenso verloren sind! Gut zu wissen ist auch, das die Gesundheitshistorie Ihres Kindes nicht verloren geht, wenn Sie den Eltern-Kind-Pass verlieren! Alle Gesundheitsdaten sind auch online in der digitalen Gesundheitsakte ELGA gespeichert.

Eltern-Kind-Pass verloren  – Was in der Zwischenzeit zu tun ist

Wenn Sie auf Ihren Ersatzpass warten, halten Sie sich an die medizinischen Termine Ihres Kindes oder Ihres Ungeborenen. Informieren Sie das medizinische Personal über Ihre Situation; sie können statt des physischen Passes temporäre Aufzeichnungen oder digitale Systeme verwenden.

Abschluss

Der Verlust Ihres Eltern-Kind-Passes kann unangenehm sein, aber mit den richtigen Schritten können Sie einen Ersatz ohne erhebliche Störungen in der Betreuung Ihres Kindes erhalten. Denken Sie daran, dass es besonders wichtig ist, sich an Ihre Gesundheitstermine und -vaccinationen zu halten.

Hier gehts zurück zu den FAQs!

Wie läuft die erste Eltern-Kind-Pass Untersuchung ab?2024-04-02T12:02:32+02:00

Vorbereitung auf die Untersuchung

Die erste Untersuchung im Rahmen des Eltern-Kind-Passes ist für viele frischgebackene Eltern ein wichtiger Meilenstein. Es ist klug, im Voraus über mögliche Fragen nachzudenken und alle relevanten Dokumente wie den Mutter-Kind-Pass und etwaige bisherige medizinische Unterlagen des Babys vorzubereiten.

Ablauf der ersten Untersuchung

Gesundheitscheck des Babys

Es werden das Gewicht, die Größe und der Kopfumfang gemessen sowie auf Anzeichen für Gelbsucht, Herzfehler oder andere gesundheitliche Abweichungen geachtet.

Beratung für die Eltern

Die Eltern bekommen wichtige Informationen über die Ernährung des Babys, den Schlaf, Impfungen und die Entwicklung ihres Kindes.

Impfungen und deren Zeitplan

Die Beratung über den Impfplan ist ein wichtiger Teil der ersten Untersuchung. Um das Kind vor verschiedenen Krankheiten zu schützen, sind Impfungen ein wichtiger Schritt.

Ernährungsberatung und Stillen

Eine angemessene Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Babys. Themen wie Stillen, Flaschennahrung und die spätere Einführung von Beikost können in der Ernährungsberatung behandelt werden.

 

Entwicklungsschritte und Meilensteine

Den Eltern werden Informationen zu wichtigen Entwicklungsschritten und zur Förderung der kindlichen Entwicklung bereitgestellt.

 

 

Diese Seite ist keine Seite der österreichischen Bundesregierung und unser Produkt ist losgelöst von der Digitalisierungsinitiative der Regierung.

Elternkindpass.at ist die Informationsseite der Elli App – ein digitales Produkt rund um den neuen Eltern-Kind-Pass.
Go to Top